Methoden

Die Körperpsychotherapie geht davon aus, dass Körper und Seele zwei Seiten ein- und desselben Lebensprozesses sind. Unsere Lebenserfahrung zeigt sich in Körperhaltung, Ausdruck, Muskeltonus und im Atemmuster.

Ungelöste Konflikte und nicht ausgedrückte Gefühle haben Blockaden im Körper hinterlassen, die sich als Verspannungen, chronische Müdigkeit, Angst, Beziehungskonflikte oder psychosomatische Krankheiten äußern können.

Mit Hilfe der körperorientierten  Psychotherapie können seelische Prozesse in Fluss gebracht werden. Entsprechend dem Anliegen, der Situation und  den Beschwerden arbeite ich mit
verschiedenen Methoden: Therapeutischem Gespräch, Körperwahrnehmungsübungen, Bewegungs- und Atemübungen, Massagen, systemischen Aufstellungen oder Traumaarbeit.

Die im Körper festgehaltenen Gefühle und zurückgehaltenen Impulse werden ausgedrückt und wiederbelebt, sodass ein Zugang zu mehr Vitalität und Lebensfreude möglich
wird. Neue Entwicklungsschritte können sich gestalten.


Die biodynamische Massage ist eine ganzheitliche achtsame Massage, die den Menschen
als Ganzes berührt. Durch den Abbau von Stoffwechselrückständen, die bei nicht abgeschlossenen emotionalen Vorgängen entstehen, wird der Fluss der Lebensenergie
angeregt. Ein innerer Heilungsprozess und die Selbstregulierung setzt sich in Gang. Größere Verbundenheit mit dem Körper und der Seele ergeben ein neues Wohlgefühl.
Die biodynamischen Massagen sind wohltuend und tief entspannend. Sie sind hilfreich
in belastenden beruflichen oder privaten Situationen, sowie bei verschiedenen körperlichen und psychosomatischen Beschwerden.

Ich verbinde die Massagebehandlung mit Jin Shin Jyutsu, einer jahrtausendealten japanischen Heilkunst zur Harmonisierung der Lebensenergie, vergleichbar mit Akupunktbehandlung.
Nach meiner Erfahrung ergänzen sich diese beiden Heilsysteme vorzüglich.

Nächste Termine:

Gruppen:
Wege ins Gleichgewicht-Meditation
und Bewegung

Mittwochs von 19.30 bis 21.00 Uhr
25. September - 27. November 2019
>> mehr